Telefon
0341 - 22 55 172

mail@palmengarten-leipzig.de

Besuchen Sie uns
auch auf Facebook

 

Prinzessinen 40+...Prinzessinnen 40+
Es rächt sich mit SECHZIG!

Sachsendiva Katrin Troendle
und Simone Danaylowa
mit Jan Mareck am Piano

Der Alterungsprozess mit seinen Chancen oder der weite Weg von den Wechseljahren bis zum Jubelgreis...  YouTube Trailer

Leiden und feiern Sie mit zwei Frauen, einem Mann, drei Instrumenten und jeder Menge Kostüme. Begleiten Sie unsere drei Schicksale auf dem Weg durchs Leben. Immer unwissend, wann der Zenit denn nun endlich überschritten ist, wer hinter den Hürden lauert und welches Glück man sich mit wem auch immer noch teilen muß oder möchte. Die Sachsendiva probt den Aufstand, die Danaylowa hat das schon lange nicht mehr nötig und Jan Mareck darf nicht mal mehr mit dem Kopf schütteln.

Alle buchbaren Termine

Sa

11.06.16

20:30

Kauf

Sa

16.07.16

20:30

Kauf

Fr

12.08.16

20:00

Kauf

Sa

10.09.16

20:00

Kauf

So

30.10.16

18:00

Kauf

Sa

19.11.16

20:00

Kauf

Fr

30.12.16

20:00

Kauf

Drei Leipziger Stars mit Rhythmus und Witz in einer kleinen, feinen und amüsanten Revue des Lebens.
Regie: Hansa Molle
Eine Troendle/Danaylowa Produktion für das RevueTheater AM PALMENGARTEN ©2012

LVZ 30.03.2012: Bei der Premiere des Programms "Prinzessinnen 40 plus - es rächt sich mit sechzig" nahmen Troendle, Simone Danaylowa und Jan Mareck die Zuschauer am Mittwochabend im ausverkauften Revuetheater am Palmengarten Alle Fotos auf dieser Seite: Matthias Bremkemit auf eine unterhaltsame Reise. Frisch und pointiert singen sie von Sehnsüchten ("Küss mich, halt mich, lieb mich"), Wünschen ("Wovon träumst du"), Eroberungen ("Neandertaler") und Lastern ("In den Handtaschen der Frauen"). Troendle und Danaylowa nehmen das Publikum mit auf ihren Weg, auf die Hürden ab 40, hin zum Glück das doch noch wartet. "Wir prickeln wie Sekt und zeigen, was in uns steckt", singen sie lauthals. Piano-Mann Mareck nickt und blickt, meist herrlich ironisch. Warum er sich das alles antut, ist klar, sagt er: "Ich bin nicht mehr jung und brauche das Geld." Das passt.
Alles ist möglich für eine Frau in den Vierzigern. Keine Verpflichtungen, keine Erwartungen, machen was gut tut. "Wir sollten Tabus brechen", findet Troendle. "Es muss stinken nach Gosse und Pisse", raunzt Danaylowa. "Ach nein", sagt die Sachsendiva mit Anspielung auf den Centraltheater-Intendanten, "das ist mir zu Hartmann." Im Zuschauerraum entdecken die Prinzessinnen bei ihrer Wanderung auf einem Bärlauchpfad illustre Begleiter. Die männlichen Besucher stecken ein, von charmanten Frauen lässt man(n) sich gerne piesacken.
Dominik Bath

Delitzscher Lokales 02.03.2015: Mit Hut, Diva und Klavier zur Hormon-Absolution
Eine Sachsendiva lockt, bis hin zum Seltenheitswert: Restlos ausverkauft am Samstagabend, rund 40 Interessenten habe er wegschicken müssen, staunte Betreiber. Und woran es liege, das solle ihm das Publikum mal bitte erklären. Es lag wohl an Katrin Troendle (im Foto links). Die Sachsendiva mit der Markenzeichen gewordenen Hochsteckfrisur ist einfach launiges Zugpferd und Garant für unterhaltsames Kabarett mit Revue-Charme - nie zu derb, nie zu bitter und doch an den richtigen Stellen den Finger des Humors ein bisschen in der Wunde wie mit "Sex, drugs and Reihenhaus". Gemeinsam mit Wallemähnenträgerin Simone Danaylowa und Jan Mareck am Klavier sang, kalauerte und tanzte sich die Sachsendiva im Schlosskeller knapp zwei Stunden durchs Prophezeiungs-Programm "Prinzessinnen 40+ - es rächt sich mit SECHZIG". Nicht was man tut, sondern was man nicht tut, werde man bereuen, lautete die Endbotschaft. Zu lachen hatte das bunt gemischte Publikum bis dahin genug. 40+ muss keiner sein, um bei schlageresk vorgetragenen Wahrheiten wie "die Pille abgesetzt, die Brille aufgesetzt" oder dem Ruf nach "Hormon-Absolution", das Frau- oder besser Erwachsensein zumindest ein wenig zu verstehen. Die musikalische Kabarett-Revue erwies sich als Programm, das Frau und Mann, Jung und 40+ gleichermaßen Amüsement gab. Christine Jacob